Lernen Sie zu entspannen!

Über Mich

Zusammen üben macht Spaß! QiGong-Präventionskurse, Qi Gong, Qi-Gong-Kurse, Gesundheitskurs QiGong Berlin Burnout Depression Mariendorf Britz Neukölln, Präventionskurs Qi Gong, Schöneberg, Wilmersdorf, QiGong, Kurs Qigong, Kurs Qi Gong, Präventionskurs Qi Gong, Präventionskurs Qigong, QiGong-Präventionskurse, Schöneberg, Wilmersdorf, QiGong-Präventionskurs, Kurs Prävention Qigong, Kurs Prävention Qi Gong, Qi Gong mit Kassenzuschuß, Kurs Entspannung, Gesundheitskurs; QiGong, Kurse Qigong, Kurs Qi Gong, Präventionskurs Qi Gong, Präventionskurs Qigong, QiGong-Präventionskurse, Schöneberg, Wilmersdorf, QiGong-Präventionskurs, Kurs Prävention Qigong, Kurs Prävention Qi Gong, Qi Gong mit Kassenzuschuß, Kurs Entspannung, Gesundheitskurs, Qigong, QiGong, Qi Gong Mariendorf Britz Neukölln

Ich wurde 1965 in Thüringen geboren und bin im schönen Sachsen aufgewachsen. Von 1984 bis 1988 studierte ich Finanzökonomie (heute: betriebswirtschafliches Prüfungswesen) an der Humboldt-Uni Berlin.

Seit Jahren bin ich als Prüfer im öffentlichen Dienst beschäftigt. Aus meiner Vorliebe fürs Überprüfen und der Überlegung, wie etwas verändert werden könnte, wuchs mein Interesse zum Anleiten. Ich möchte gern etwas zum Guten ändern – besonders für Menschen und nicht nur für die Sache.

Ich war und bin immer noch übervorwiegend sitzend tätig. Ich hatte früher oft Schmerzen und Verspannungen im Nacken und Schulterbereich und im Rücken. Deshalb machte ich mich auf die Suche, wie es trotz sitzender Tätigkeit nicht zur Verspannung kommen kann.

Zuerst ging ich ins Fitnessstudio und versuchte, meine Muskeln zu stärken. Das gelang mir nicht. Ich hatte immer das Gefühl, noch mehr zu verspannen. Es kann daran gelegen haben, dass ich unbedingt etwas erreichen wollte oder aber, dass meine Muskeln noch zu verspannt waren und diese sich nicht lösen konnten. Im Fitnessstudio entdeckte ich das Laufband und den Ellipsentrainer für mich. Schon früher machte mir Joggen Spaß.

Dann versuchte ich es mit den Übungen von Pilates. Ich wußte, dass Josef Pilates viele Übungen aus dem Yoga entnommen hat. Also ging ich zum Yoga und stellte fest, dass die im Yoga fest verankerte Dreiteilung – Anfangsentspannung, Atem- und Körperübungen sowie Schlußentspannung – mich gut entspannen konnte.

Aus Neugierde probierte ich zufällig QiGong aus und war überrascht, dass sich ganz von allein ein Lächeln auf meinem Gesicht einstellte. Seitdem übe und beschäftige ich mich vor allem mit QiGong.

So habe ich beständig weiter geübt und viele Erfahrungen gesammelt, die ich nun weiter geben möchte, damit noch mehr Menschen lernen, zu entspannen. Auf meiner Suche nach Entspannung habe ich nicht nur Ausbildungen absolviert, sondern viele Bücher gelesen und mir so einen theoretischen Hintergrund angeeignet.

Für mich sind Körperarbeit und vor allem Körperwahrnehmung wichtiger als Theorie. Und im Prinzip ist Entspannung ganz einfach. Es geht um Bewegung, Atmen, positive Gefühle, Achtsamkeit und üben, üben, üben. Durch eigene Erfahrungen und als Trainer habe ich festgestellt, dass die Kombination mehrerer Entspannungsmethoden eine tiefere Wirkung erzielen kann.

Und deshalb bin ich froh, eine derart umfangreiche Ausbildung absolviert zu haben. Dadurch kann ich ganz intuitiv vorgehen und das auswählen, was meiner Ansicht nach am Besten hilft.

Heute unterrichte ich ausschließlich QiGong, weil diese Methode nach meiner Meinung die Entspannenste und Wirkungsvollste ist. Hier verbinden sich Haltung bzw. Bewegung, natürliche Atmung und Vorstellungskraft bzw. Denken zu einem harmonischen Ganzen. Ausserdem fließen bei mir Elemente wie Atementspannung, Wirbelsäulengymnastik und mentales Training in meine Kurse ein.

Mehr zu Stress, Entspannung und einzelnen Entspannungsmethoden finden Sie im Menüpunkt Stress-Wiki.

Meine Ausbildungen:

Entspannungstrainer (Bestandteile: Kursleiter für Autogenes Training, Kursleiter Progressive Muskelentspannung, Meditation, Fantasiereisen,  QiGong – 18 harmonische Bewegungen des Taiji-QiGong, Düfte und Farben) an der Paracelsus-Heilpraktikerschule Berlin 2010 – 2011

Stressmanagement-Trainer an der AHAB-Akademie in Berlin 2011

Pilates-Trainer an der Akademie für Sport und Gesundheit in Potsdam 2011

Yoga-Trainer an der Gym Force Fitness Akademie in Berlin 2011

Atemkursleiter an der Winkels-Akademie Berlin 2011

Kursleiter QiGong an der Akademie für Sport und Gesundheit in Potsdam 2011

QiGong-Übungsleiter am Shenmen Institut Düsseldorf 2011 – 2013 (Ausbildung nach den Richtlinien des Deutschen Dachverbandes für QiGong und Taijichuan – DDQT, Übungsreihen: 15 Ausdrucksformen des Taiji-QiGong, Acht Brokate – Ba Duan Jin)

Kursleiter für Wirbelsäulengymnastik (Core-Training) an der AHAB-Akademie in Berlin 2014

Weiterbildung Healthy Back Ideas Update durch die aeronet sport & business academy  2015

Weiterbildung QiGong mit Senioren und Kindern am Shenmen Institut Düsseldorf 2016

Herz-QiGong-Kursleiter-Ausbildung und QiGong-Lehrer-Ausbildung am Shenmen Institut Düsseldorf 2015 bis 2016 (Ausbildung nach den Richtlinien des Deutschen Dachverbandes für QiGong und Taijichuan – DDQT, Übungsreihe: Herz-QiGong)

Übungsleiter Mentale Prävention und Achtsamkeit an der Paracelsus-Heilpraktikerschule Berlin 2017

Nach den Präventionsrichtlinien 2014 darf ich Präventionskurse nach § 20 SGB V durchführen, die von den Krankenkassen bezuschußt werden. Informationen zu diesen Kursen hier.

 

 

Ich bin Träger des

 QiGong-Lehrer QiGong-Kursleiter, QiGong-Übungsleiter, Burnout und Depression , mehr Achtsamkeit und Energie und weniger Rückenschmerzen durch QiGong, Gütesiegel des Deutschen Dachverbandes für QiGong und Taiji

 

Ying und Yang Berlin Entspannung und Stress

Ulf Mahnstein - Entspannt mit QiGong

Webdesign by st-reway.de | Copyright © berlin-entspannung.de